Gameserver Mieten

Article provided by: minecraftservermieten.com

Gameserver Mieten

Möchten Sie einen Spieleserver mieten? Das sollten Sie unbedingt in Betracht ziehen!

Ein eigener Gameserver ist vor allem für ambitionierte Gamer interessant, da er zahlreiche Vorteile mit sich bringt. Egal, ob Ego-Shooter, Rollenspiele oder Simulationen auf dem Tagesplan stehen, sie alle haben ihren Platz.
Ein gemieteter Gameserver ist vor allem für regelmäßige Trainingseinheiten, persönliche Clans und natürlich für die Kommunikation der Spieler untereinander sinnvoll. Schließlich lassen sich private Foren und dergleichen mit dem eigenen Spieleserver verbinden, wenn man einen solchen eingerichtet hat. Dass ungebetene Gäste durch den Passwortschutz ferngehalten werden, ist natürlich ein wesentlicher Vorteil. Was gibt es Schöneres als einen Spieleabend mit Freunden?

Schleicht sich hingegen jemand ein, der dort nicht hingehört, kann er jederzeit mit wenigen Klicks ausgeschlossen werden. So verlockend der Gedanke an einen eigenen Spieleserver auch sein mag, es gibt zahlreiche Faktoren, die bei dieser Entscheidung zu berücksichtigen sind.

Um den idealen Spieleserver zu finden, sollten Sie Folgendes tun: Das sollten Sie auf jeden Fall beachten!

Es bleibt abzuwarten, ob der ideale Spieleserver gefunden werden kann oder nicht. Entscheidend ist jedoch, dass Sie nicht unüberlegt aus der Wühlkiste auswählen. Es gibt ein paar Dinge, die man beachten sollte.
Nachfolgend sind die wichtigsten Überlegungen aufgeführt, die bei der Auswahl eines neuen Videospielservers zu beachten sind:

1. Es ist notwendig, volle administrative Rechte zu haben:

Die vollständige Kontrolle über den gehosteten Spieleserver zu haben, ist nicht nur von Vorteil, sondern fast schon Pflicht. Mit administrativen Rechten können Sie z. B. problemlos zusätzliche Software installieren, ohne den technischen Support um Hilfe bitten zu müssen.
Sie möchten mit Ihren Mitspielern und anderen Spielern im Spiel kommunizieren können? Als Administrator Ihres Spieleservers haben Sie die Möglichkeit, TeamSpeak und andere Software mit ein paar einfachen Klicks zu installieren. Und das alles, ohne dass Sie sich auf jemand anderen verlassen müssen.

2. Ein gutes Hosting, dass das Spielen angenehm macht: Die Fähigkeit Ihres neuen Spieleservers, eine angemessene Leistung zu erbringen, ist natürlich von entscheidender Bedeutung. Was nützt Ihnen ein möglicherweise überteuerter Server, wenn Sie Ihr Lieblingsspiel darauf gar nicht spielen können? In der Regel können Sie sich auf die Angaben der Webhosting-Unternehmen zur Leistung verlassen.

3. Achten Sie genau auf die Spielerslots:

In diesem Fall sollten Sie immer darauf achten, dass mindestens ein Spielerplatz mehr vorhanden ist als erforderlich. Wenn Sie zum Beispiel 5 gegen 5 spielen wollen, sollten Sie mindestens elf weitere Spieler finden können.

4. Die Verbindung des Datenzentrums ist so schnell wie möglich:

Es ist entscheidend, dass das jeweils genutzte Rechenzentrum über eine schnelle Verbindung zum Backbone verfügt, um das Risiko von erhöhten Pings, Verbindungsabbrüchen und Paketverlusten zu verringern.
Es wird empfohlen, eine Verbindung mit einer Mindestgeschwindigkeit von 100 Gbit/s zu haben.

5. Preis des Gameservers: Wenn Sie einen Spieleserver auswählen, hoffen Sie zweifellos, auf der einen oder anderen Seite ein paar Euro zu sparen.
Bei der Qualität hingegen sollten Sie keine Abstriche machen. Wenn Sie häufig und professionell zocken wollen, sollten Sie bereit sein, die damit verbundenen Kosten zu tragen. Es gilt, nicht nur den Spieleserver selbst zu wählen. Auch die Wahl des Hosters will gut überlegt sein.
Mittlerweile gibt es im World Wide Web eine Fülle von Hosting-Anbietern, so dass die speziellen Anforderungen der Kunden durchaus berechtigt sind.

Gameserver Mieten